WhatsApp Chat Verlauf auf neues Handy oder neue Nummer übertragen

WhatsApp Chat Verlauf auf neues Handy oder neue Nummer übertragen

Keine Sorge, wenn du ein neues Handy und / oder einen neuen Vertrag und somit eine andere Telefonnummer hast, du kannst dennoch deine alten Chat-Verläufe behalten.

Die Funktion „Nummer ändern“ erlaubt es dir, die Telefonnummer, die mit deinem WhatsApp Account verbunden ist zu ändern. Wichtig dabei ist, dass du die Nummer nicht vorab bei WhatsApp registriert, also verifiziert hast.

WhatsApp Mobilfunk-Nummer ändern

WhatsApp Nummer ändern
WhatsApp Nummer ändern

Das passiert, wenn du die Handynummer änderst:

  • Es werden deine Account-Informationen samt den Profil-Informationen, Gruppen und Einstellungen von deiner alten Telefonnummer auf deine neue Nummer übertragen.
  • Der Account deiner alten Nummer wird gelöscht, so dass deine Kontakte dich nun automatisch mit deiner neuen Nummer sehen.
  • So ist auch dein bisheriger Chatverlauf mit deiner neuen Nummer verbunden. Dazu müssen aber deine WhatsApp Kontakte bereits deine neue Nummer in ihrem Telefonbuch gespeichert haben

Aktion „Nummer ändern“ durchführen:

  1. Neue SIM-Karte einlegen (in das alte oder neue Handy) und den Empfang prüfen (z.B. einen Testanruf machen). Wichtig ist nämlich, dass ihr die SMS von WhatsApp zur Account-Verifizierung empfangen könnt.
  2. WhatsApp auf dem alten Handy öffnen und rechts oben das Menü gehen (3 Punkte)
  3. Nun tippen wir auf „Einstellungen“, dann auf „Account“
  4. Dort wählen wir den Punk „Nummer ändern“. Es erscheint eine kurze Anleitung mit dem Hinweis: „Wenn du ein neues Telefon und eine Nummer besitzt, ändere zuerst deine Nummer auf dem alten Telefon.“ …hier klicken wir oben rechts auf „WEITER“
  5. Nun geben wir oben die „alte Telefonnummer“ ein und unten die „neue Telefonnummer“. Wichtig ist, dass ihr nach dem „+“ die Ländervorwahl mit eingebt, also z.B. „+49 17012345678“. Nachdem wir beide Nummern eingetragen haben, klicken wir auf „WEITER“
WhatsApp Handynummer ändern
WhatsApp Handynummer ändern
  1. Auf der nächsten Seite kommt eine kurze Zusammenfassung mit folgendem Hinweis: „Du kannst deine Kontakte über deine neue Nummer benachrichtigen. Deine Gruppen werden immer benachrichtigt“.
    Nun kann man noch die Auswahl treffen: „Meine Kontakte benachrichtigen“, so dass ihr für all eure WhatsApp-Kontakte automatisch unter der neuen Nummer erreichbar seid. In der Detail-Auswahl könnt ihr angeben, ob „Alle Kontakte“, „Kontakte, mit denen ich Chats habe“ oder „Benutzerdefiniert“ (einzelne Kontakte) wählen. Dann klickt man auf „Fertig“ und wird noch gefragt, ob man wird noch gefragt, ob man WhatsApp erlaubt den neuen Verifizierungscode automatisch zu erkennen. Dies geht natürlich nicht, wenn die SMS auf dem neuen Handy ankommt, deshalb habe ich Abbrechen gewählt.
  2. Nun erhält man auf dem neuen Handy von WhatsApp eine SMS mit dem 6-stelligen Verifizierungscode.
  3. Diesen gibt man anschließend auf dem alten Handy ein und schon ist die Nummer geändert.
  4. Wenn ihr von eurem alten Chat-Verlauf ein Backup wollt, um dieses auf das neue Smartphone zu übertragen, dann musst ihr es an dieser Stelle machen.

WhatsApp Chat-Verlauf sichern

  1. App auf dem alten Handy öffnen
  2. In der App oben rechts auf die 3 Punkte tippen und auf „Einstellungen“
  3. Im folgenden Menü wählen wir „Chats“
  4. Dann treffen wir die Auswahl „Chat Backup
WhatsApp Chat Verlauf sichern
WhatsApp Chat Verlauf sichern

Hier gibt es nachfolgende zwei Optionen zur Auswahl. Wobei wir zuerst die Google Drive Einstellungen vornehmen und dann unter letztes Backup auf sichern klicken

Chat-Backup – Letztes Backup:

Erstelle ein Backup deiner Nachrichten und Medien auf Google Drive. Du kannst sie wiederherstellen, wenn du WhatsApp neu installierst. Deine Nachrichten und Medien werden auch als Backup auf dem internen Speicher deines Telefons gesichert. Medien und Chats, die als Backup auf Google Drive gesichert sind, sind nicht durch WhatsApp Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt.

Chat-Backup – Google Drive Einstellungen:

Hier könnt ihr auswählen, wie oft gesichert wird, hier wählen wir „Nur, wenn ich ‚Back up‘ tippe“. Dort ist auch euer Google Konto hinterlegt und unter „Sichern über“ könnt ihr auswählen, dass die Sicherung nur bei WLAN-Verbindung erfolgen soll. Abschließend könnt ihr noch einen Haken setzen, sofern ihr auch alle Videos übertragen wollt (Inklusive Videos)

WhatsApp auf dem neuen Smartphone einrichten

  1. Jetzt starten wir auf dem neuen Smartphone das erste Mal WhatsApp. Wir drücken auf „ZUSTIMMEN UND FORTFAHREN“
  2. Im nächsten Schritt wird man gefragt, ob WhatsApp auf seine Kontakte, Fotos, Medien und Dateien auf diesem Gerät zugreifen darf. Dies soll die Kontaktaufnahme mit Freunden vereinfachen. Allerdings möchte ich nicht, dass WhatsApp automatisch auf alle meine Google Kontakte zugreifen kann. Zudem sollte einem klar sein, dass man rechtlich nicht einfach die Kontaktdaten Dritter an irgendwelche Dienste weitergeben darf. Dies aber nur als Hinweis.
  3. Im nächsten Schritt muss man seine Telefonnummer zum Verifizieren angeben, z.B. „+49 17012345678“ …nun erhält man wieder eine SMS mit dem Verifizierungscode, doch obwohl es kurzzeitig ein leeres Feld für die Eintragung des Codes angezeigt hatte, hat WhatsApp den 6stelligen Code offenbar automatisch erkannt und ich wurde gleich nach meinem Namen für den Account gefragt. In der Regel wählt man hier „Vorname Nachname“.
    Hinweis: Sobald das WhatsApp auf dem neuen Smartphone mit der Verifizierungsnummer aktiviert wurde, kann man nicht mehr auf das alte WhatsApp (auf dem alten Smartphone) zugreifen. Er meldet dann, dass diese Version nicht mehr verifiziert und schließt sofort die App.
  4. An sich habt ihr nun einen jungfräulichen Account. Wer nun dennoch seine alten Chat-Verläufe wieder einspielen möchte, klickt in der WhatsApp-App oben rechts auf das Symbol mit den 3 Punkten > Einstellungen > Chats > Chat-Backup wiedereinspielen, aber nur, wenn ihr auf dem alten Smartphone das Backup gemacht habt und natürlich nur, wenn ihr WhatsApp erlaubt habt auf euer Google Konto und eure Kontakte zuzugreifen 😉
  5. Sicherheitshinweise: Im Menü > Einstellungen > Account > Datenschutz: Hier könnt ihr noch festlegen, wer sehen darf, wann ihr zuletzt online gewesen seid oder wer euer Profilbild sehen darf usw. ..
  6. Unter Einstellungen > Daten- und Speichernutzung könnt ihr festlegen, welche Medientypen (Fotos, Audio, Videos, Dokumente) über Mobilfunk und welche nur über WLAN geschickt und empfangen werden können. Dies kann z.B. sinnvoll sein, wenn man eine relativ langsame Mobilfunk-Verbindung hat. So bekommt man den Text sofort und die Bilder und Videos werden erst abgerufen, sobald wieder eine WLAN-Verbindung besteht.

Nun ist es doch viel Text geworden. Ich hoffe es kann auch jemanden von euch helfen.

Erstellt von Lena

Hi, ich bin Lena und Blogge hier seit 2010 neben meinem Job über Themen, die gerade so anstehen, wie z.B. Versicherungen, Fotobücher, Wordpress, Lernspiele für Kinder, Musik uvm.! Dieser Blog ist entstanden, da wir sowohl privat als auch beruflich mit den unterschiedlichsten Themen konfrontiert sind und wir ohnehin dazu Recherchen machen. Da lag es nah, unsere Ergebnisse auch euch zur Verfügung zu stellen. Außerdem dient der Blog dazu, Fehler und Probleme, die bei uns im Zusammenhang mit Software und Technik aufgetreten sind, zu besprechen und euch eine passende Lösung dieser Probleme an die Hand zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.