Daten-Rettung einer defeken SD-Karte die nicht mehr lesbar ist

Daten-Rettung einer defeken SD-Karte die nicht mehr lesbar ist

Es kommt vor, dass man seine SD-Card / SD-Karte auslesen möchte – und statt der üblichen Datei-Explorer-Anzeige mit den Daten – nur noch den Hinweis bekommt: „Sie müssen den Datenträger neu formatieren“! Manchmal heißt es auch „Verzeichnis ungültig“!

Windows SDCard kein Zugriff mehr möglich
Windows SD-Karte kein Zugriff mehr möglich

Was kann man also tun, damit man die Daten auf der SD-Card doch noch retten kann? Kann man eine beschädigte SD-Karte noch irgendwie reparieren? Die oben genannte Windows-Aufforderung zur Formatierung lässt ja quasi keine andere Wahl! Oder doch?

Sofern die SDKarte nicht physikalisch defekt ist, besteht noch die Möglichkeit ein Software-Tool einzusetzen, um die Daten zu retten. Aber hier mal eine komplette Checkliste was man tun kann, um die Daten seiner SD-Card doch wieder lesen zu können!

Defekte SD-Karte Datenrettung

1.Überprüfung auf mechanischen Defekt

  • Also z.B. auf feine Risse hin – oder dergleichen – überprüfen

2.Kontakte der defekten SD-Card prüfen

  • Kontakte können verschmutzt oder ggf. auch oxidiert sein!
  • Hier kann es hilfreich sein, die Kontakte mit einem in Spiritus getränkten Wattestäbchen zu reinigen
  • Wer ein Kontakt-Spray zuhause hat, kann es auch mit diesem versuchen

3.Schiebeschalter an der Karte prüfen

  • SD-Karten haben einen kleinen „Lock-Schalter“ an der Seite. Diesen sollte man einfach mal hin und her bewegen. So könnt ihr euch versichern, dass sie nicht versehentlich auf „Lock“ gestanden ist. Bei Micro-SD-Karten gibt es keinen solchen Schalter!

4.SD-Karte in einem anderen Kartenleser

  • Sofern möglich, die defekte SD-Karte auch mal in einen anderen Card-Reader einlegen. Auch Notebooks haben ja häufig einen entsprechenden Slot.

5.SD-Card mit „chkdsk“ überprüfen

  • Windows Suche „cmd.exe“ > „Als Administrator ausführen“
Windows Eingabeaufforderung cmd als Admin öffnen chkdsk
Windows Eingabeaufforderung cmd als Admin öffnen chkdsk
  • SD-Card einlegen, Laufwerkbuchstabe z.B. E: …“chkdsk e: /f“ eingeben
  • Ausgabe: „…wurde eine Beschädigung festgestellt“. Und „Es wurden Korrekturen am Dateisystem vorgenommen“. „…keine weiteren Aktionen erforderlich“.
  • Das hat bei mir direkt funktioniert, danach war die Karte wieder lesbar!
Windows chkdsk SD-Card Dateisystem wiederherstellen
Windows chkdsk SD-Card Dateisystem wiederherstellen

6.Wiederherstellungs-Tool / Data Recovery

  • Es gibt einige kostenlose SD-Karten-Wiederherstellungsprogramme wie: EaseUS Data Recovery Wizard Free; Piriform Recuva; IObit Undelete; PhotoRec; Pandora Recovery.
  • Hier ein Vergleich von EaseUS, der das Tool gleich noch sympatischer macht, es gibt nämlich die kostenlose Version gleich zum Download. Auch die kostenpflichtigen Versionen können hier für 30 Tage getestet werden.

7.Vorsorge statt defekte unlesbare SD-Card

  • Vor dem Kauf einer SD-Card genau die Bewertungen prüfen, gerade was Anzahl und Inhalt der negativen Wertungen z.B. bei Amazon angeht! Nur Karten mit sehr wenigen Negativ-Bewertungen kaufen! Welche Karten empfehlenswert sind, haben wir auch hier beschrieben.
  • Bevor man eine SD-Karte aus dem Kartenleser zieht, sollte man per Rechtsklick auf das jeweilige Laufwerk gehen und im Kontextmenü „Auswerfen“ anklicken!

Hoffentlich hat euch dieser Artikel weiter geholfen! Wir freuen uns auf deinen Kommentar und ggf. auch auf deine Unterstützung für diese Seite.

Erstellt von Andi

Ich bin Andi, lebe im Süden Deutschlands (Bayern) und seit ich mein Elektrotechnik-Studium abgeschlossen habe, veröffentliche ich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit praktische Erfahrungen, die ich vor allem mit Technik so mache. Da es heute Technik im Überfluss gibt, ist es umso wichtiger, sich nur das zu kaufen was wirklich taugt und Wert hat. Deshalb möchte ich euch hier immer wieder die besten Produkte verschiedenster Bereiche vorstellen. Über euer Feedback, sowie Verbesserungsvorschläge und Wünsche würde ich mich wirklich sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.