3D-Drucker (3D Rapid Prototyping)

3D-Drucker (3D Rapid Prototyping)

+++ 3D Drucker & Rapid Prototyping +++

Inzwischen gibt es geniale M√∂glichkeiten (Verfahren) mit denen man Produkte / Modelle – die gerade eben noch mit einem CAD Programm erstellt wurden – in die Realit√§t √ľberf√ľhren kann. Die neuen 3D-Drucker leisten inzwischen hervorragende Arbeit. Es gibt bereits Drucker die einen Druck mit soliden Materialien erm√∂glichen. Im Beispiel wurde das 3D-Modell mit einem 3D-Drucker innerhalb eines Kalkpulvers mit Epoxid-H√ľlle erstellt.

Nachfolgend die Entwicklung einer Feuerwehrausr√ľstung mit L√∂schsystem, W√§rmebildkamera etc.! Diese wurde in der Sendung „Prototype This!“ die auf Discovery Channel lief¬† vorgestellt (Folge 6, „Firefighter Future Tech“). Mittels 3D Scanner wurde der K√∂rper einer Person vermessen und ein passendes 3D-Modell eines „PyroPack“ entwickelt. Dies wurde dann bei Prototype This ausgedruckt.

Pyro Pack
Pyro Pack

Erstellt von Andi

Ich bin Andi, lebe im S√ľden Deutschlands (Bayern) und seit ich mein Elektrotechnik-Studium abgeschlossen habe, ver√∂ffentliche ich neben meiner hauptberuflichen T√§tigkeit praktische Erfahrungen, die ich vor allem mit Technik so mache. Da es heute Technik im √úberfluss gibt, ist es umso wichtiger, sich nur das zu kaufen was wirklich taugt und Wert hat. Deshalb m√∂chte ich euch hier immer wieder die besten Produkte verschiedenster Bereiche vorstellen. √úber euer Feedback, sowie Verbesserungsvorschl√§ge und W√ľnsche w√ľrde ich mich wirklich sehr freuen.

2 Replies to “3D-Drucker (3D Rapid Prototyping)”

  1. Wie lange dauert denn der Druck einer solche Feuerwehrausr√ľstung? Das Pyro Pack sieht beeindrucken gut aus. Mich w√ľrden auch die Kosten und die Hitzbest√§ndigkeit interessieren.

    1. Servus Jan, sowas dauert nat√ľrlich etwas l√§nger! Bei aktueller Technik muss man in dieser Qualit√§t schon mit einer Nacht rechnen. Die Gesamtkosten incl. verbauter Technik kenne ich leider nicht, da m√ľsste man die Jungs mal anschreiben. F√ľr UV-Best√§ndigkeit gibt es einen UV-Lack! In der Regel werden die Modelle nach dem Druck auch geschliffen und anschlie√üend infiltriert, d.h. mit Epoxidharz oder Isozynat behandelt um das Objekt zu festigen. Dadurch l√§sst sich auch die Temperaturbest√§ndigkeit erh√∂hen. Die Schmelzpunkte beim Druck liegen bei ABS bei ca. 210 Grad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.