YouTube Kanal + Google AdSense

+YouTube monetarisieren Google AdSense+

Um mit Videos auf YouTube Geld zu verdienen, muss man zuerst einmal seinen YouTube Account monetarisieren.  Weil dies alleine nicht ausreicht, habe ich im folgenden eine kurze Anleitung erstellt, welche Schritte noch zu unternehmen sind:

20130326_YouTube_Monetarisieren0
YouTube mit Google Adsense monetarisieren

Die Verbindung Ihres Google-Adsense Kontos um die Zahlungen des monetarisierten Videos auch tatsächlich zu erhalten, ist dagegen etwas versteckt und kann leicht übersehen werden!

Selbst wenn hinter dem Video bereits der grüne Button mit der Meldung „Monetarisiert“ erscheint und die Werbung beim Abspielen eingeblendet wird, heißt das noch nicht, dass Sie auch wirklich daran mitverdienen.

20130326_YouTube_Monetarisieren
YouTube Video Manager, Status Überblick

 

Content-ID-Anfechtungen

Zum Schutz des Urheberrechts hat YouTube ein Content ID-System eingeführt. Eine genaue Erklärung dazu findet ihr hier.

20130326_YouTube_Monetarisieren2
YouTube Kontostatus, Funktionsüberblick

 

Um die Content-ID-Anfechtung zu aktivieren, erscheint folgendes Fenster:

20130326_YouTube_Monetarisieren3
YouTube Content-ID-Anfechtung aktivieren

 

Nach Eingabe des erhaltenen Codes, ist das Konto auch freigeschalten, um Videos hochzuladen, die länger als 15 Minuten dauern (Stichwort: Unbegrenzte Uploads).

Google AdSense verbinden

Trotz der vielen grünen Punkte auf der Übersichtsseite, erhält man noch kein Geld für die geschaltete Werbung!

Um das Google Adsense Konto zu verbinden und somit auch die Gutschriften für die Werbung zu erhalten gehen sie nun auf

Kanaleinstellung > Funktionen > Monetarisierung > Einstellungen für die Monetarisierung anzeigen

20130326_YouTube_Monetarisieren4
YouTube mit Google AdSense verknüpfen, Teil 1

 

Anschließend unter Monetarisierung > Wie werde ich bezahlt? > Verknüpfe ein AdSense-Konto

20130326_YouTube_Monetarisieren6
YouTube mit Google AdSense verknüpfen, Teil 2

 

Man kann man entweder
-ein AdSense Konto zur verwendeten YouTube Adresse nutzen,
-ein anderes bestehendes Google AdSense Konto verbinden
-oder ein neues Konto erstellen

Die Verbindung muss man noch bestätigen und es kann endlich losgehen und man kann im Google AdSense Konto seine Einnahmen beobachten!

 

 

Veröffentlicht von: Andi

Ich bin Andi, lebe im Süden Deutschlands (Bayern) und seit ich mein Elektrotechnik-Studium abgeschlossen habe, veröffentliche ich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit praktische Erfahrungen, die ich vor allem mit Technik so mache. Da es heute Technik im Überfluss gibt, ist es umso wichtiger, sich nur das zu kaufen was wirklich taugt und Wert hat. Deshalb möchte ich euch hier immer wieder die besten Produkte verschiedenster Bereiche vorstellen. Über euer Feedback, sowie Verbesserungsvorschläge und Wünsche würde ich mich wirklich sehr freuen.

Kommentar verfassen