Weltweiter DJI Support für Drohnen im Reparaturfall

Weltweiter DJI Support für Drohnen im Reparaturfall

Die Welt ist vernetzter den je und im Rahmen der Globalisierung kaufen viele inzwischen weltweit ihre Produkte und Waren ein bzw. treiben global Handel damit. Da kann es schon mal vorkommen, dass sich ein Deutscher in England oder Australien eine Drohne kauft. Egal, ob nun im Urlaub, oder online bestellt.

Aber wie läuft das nun ab, wenn man im Ausland eine Drohne gekauft hat es zu einem Schaden / Problem / Defekt bzw. zu einem Reparaturfall oder Servicefall kommt. Es könnte ja sein, dass eine Drohne z.B. immer wieder Verbindungsabbrüche hat, oder das der Gimbal nicht richtig funktioniert oder andere evtl. sogar sporadische Fehler auftreten.

Erst in solchen Fällen erkennt man, wie gut ein Unternehmen bzw. ein Hersteller wirklich ist. Ein guter Hersteller, bei dem man gerne wieder ein Produkt kauft, würde ich z.B. nicht pedantisch an die Rechnung klammern, um ihren Reparaturfall abzuwickeln. Einerseits hat der Hersteller ja die Seriennummer und kann daran schon sehen, wie alt das Produkt bezogen auf das Produktionsdatum ist. Damit wäre schon den meisten Leuten geholfen. Falls ihr für eure Drohne einen DJI Care Protection Plan für eure Drohne erworben habt, könnt ihr diese selbst bei eigenverschuldeten Flugfehlern einsenden. Die normale Produktgarantie schließt nur die Produktdefekte mit ein. Der DJI Care Refresh kostet z.B. 169 EUR für die Phantom 4 Pro.

Weltweiter DJI Support für Drohnen im Reparaturfall

DJI kann das Aktivierungsdatum des Multicoperters eindeutig im zugehörigen DJI Go Account erkennen.  Auch wann und wo die Drohne zum ersten Mal geflogen wurde und noch vieles mehr!! Die Drohne kann ohne Anmelung sogar gar nicht erst geflogen werden!

DJI Phantom 4 Support und Reparaturfall
DJI Phantom 4 Support und Reparaturfall

Ich habe gerade eben detailliert mit dem DJI Support über diese Themen gesprochen. Deshalb freue ich mich euch mitteilen zu können, dass ihr gar keine Angst haben braucht, wenn ihr ein DJI Produkt im Ausland kauft. Ich kann euch zwar natürlich für euren persönlichen Fall keine Garantie geben! Dennoch möchte ich euch von meinem Reparaturfall berichten.

Die DJI Support Center weltweit sind angehalten, für Drohnen aus Regionen, für die sie eigentlich nicht zuständig sind, eine zusätzliche Servicepauschale zu erheben, wenn diese dennoch dort repariert werden soll. Allerdings wird von dieser Regel nur selten Gebrauch gemacht.

So geht ihr im Garantie oder Gewährleistungsfall vor!

  1. Geht dazu einfach auf die Webseite von DJI.com und stellt die Sprache oben rechts auf “ENGLISH” um. Unabhängig davon in welchem Land ihr die Drohne gekauft habt. Auf der deutschen DJI-Seite ist dieses Online Formular noch nicht verfügbar.

    DJI Online Support Formular
    DJI Online Support Formular
  2. Fahrt mit der Maus oben in der Mitte über den Menü-Punkt “SUPPORT”. Danach öffnet sich ein Untermenü, wo ihr rechts unter “REPAIR SERVICES” den Eintrag “Online Repair” auswählt
  3. Hier loggt ihr euch DJI Zugang ein bzw. könnt euch einen Account erstellen.
  4. Nun wählt euer Land aus, in dem ihr wohnhaft seid. Anschließend könnt ihr euer Modell der Drohne wählen (z.B. Phantom) und im nächsten Schritt das spezifische Modell (z.B. Phantom 4 Pro)
  5. Jetzt erscheint eine Fehlerliste mit den 14 üblichsten Defekten und zudem ein Punkt “OTHER”, um einen anderen Fehler einzureichen:
    What is the problem with your Product?
    Select an issue, and we will find you the best option.

    DJI Online Support - Auswahl des Fehlers
    DJI Online Support – Auswahl des Fehlers

     

  6. Wenn man hier z.B. ein Problem mit dem Firmware Upgrade habt, kommt ihr zu der Service Anfrage Seite, um den Online Support Chat, den Telefon-Support über die +49 (0) 9771-177 3000 oder alternativ den Mail-Mail ( support.eu@dji.com ) zu kontaktieren.Falls ihr dies bereits getan habt und es geklärt ist, dass die Drohne eingeschickt werden muss, überseht bitte unten auf der Seite den Zusatz Proceed with the repair request nicht und klickt darauf.
  7. Auf der nächsten Seite wählt ihr aus, welche Elemente eingeschickt werden müssen (eine Mehrfachauswahl is.
    DJI Auswahl der defekten Teile, die eingesandt werden
    DJI Auswahl der defekten Teile, die eingesandt werden

    Für eine umfangreiche Fehlerdiagnose soll häufig der Gimbal, die Drohne und die Fernbedienung eingesandt werden. Ist die Batterie nicht für den Fehler verantwortlich oder offensichtlich bereits defekt, braucht man diese nicht zurücksenden! Kunden aus NICHT EU-Ländern sollen die Rechnung beifügen – das bezieht sich wirklich nur auf den Wohnsitz des Besitzers und nicht auf den Kaufort der Drohne. Für Europäer ist es also kein Problem, wenn die Rechnung verloren gegangen ist! Zudem sollte der Zusatz “DEFECT UNIT – NO COMMERCIAL VALUE” mit beigelegt werden!

  8. Im nächsten Schritt gebt ihr noch die Seriennummer und eine kurze Beschreibung mit ein. Die Menüführung ist komplett Englisch. Die Feherbeschreibung dagegen kann auf deutsch eingegeben werden – da sich das Service Center hier in Deutschland befindet.
  9. Nun gibt man noch die persönlichen Daten samt Adresse für die Rücksendung ein.
  10. Abschließend ist noch übersichtlich die Zusammenfassung aller getätigten Eingaben, die Reparatur-Bedingungen von DJI und die Versandadressse, an die die Drohne geschickt werden soll  (bei uns in Deutschland an die Industriestraße 12 97618 Niederlauer Germany) zu sehen. Die Kosten für die Einsendung der Drohne muss man selbst übernehmen.
  11. Sollte es sich bei der Reparatur nun herausstellen, dass man für den Defekt selbst verantwortlich ist (z.B. da man wo dagegen geflogen ist oder die Gewährleistungszeit bereits abgelaufen ist) so erhält man vor der Reparatur die Mittelung, wieviel diese kostet. Man bekommt vor einer kostenpflichtigen Reparatur einen Kostenvoranschlag und kann dann selbst entscheiden, ob man das machen möchte oder nicht. Die Rücksendekosten übernimmt in jedem Fall DJI.

Wenn alles gut geht, haltet ihr nach ca. 1-2 Wochen eure reparierte Drohne wieder in den Hände! Bei anderen hat die Reparatur aber auch bis zu 6 Wochen gedauert.

Erstellt von Lena

Hi, ich bin Lena und Blogge hier seit 2010 neben meinem Job über Themen, die gerade so anstehen, wie z.B. Versicherungen, Fotobücher, Wordpress, Lernspiele für Kinder, Musik uvm.! Dieser Blog ist entstanden, da wir sowohl privat als auch beruflich mit den unterschiedlichsten Themen konfrontiert sind und wir ohnehin dazu Recherchen machen. Da lag es nah, unsere Ergebnisse auch euch zur Verfügung zu stellen. Außerdem dient der Blog dazu, Fehler und Probleme, die bei uns im Zusammenhang mit Software und Technik aufgetreten sind, zu besprechen und euch eine passende Lösung dieser Probleme an die Hand zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.