Staatsbankrott und Währungsreform

Staatsbankrott und Währungsreform

Die aktuelle monetäre Situation ist mit hinreichender Wahrscheinlichkeit weit kritischer als von der Öffentlichkeit wahrgenommen!

Man muss wohl vom schlimmsten Fall ausgehen, um sich rechtzeitig und angemessen vor gewissen Situationen zu schützen.

Sie müssen also keineswegs an eine Währungsreform in den kommenden 3 Jahren glauben, um sich vor einer erhöhten Inflation zu schützen.

Sehen Sie sich einfach die aktuelle Lage objektiv an! Im besonderen die enorme Geldmengenausweitung der letzten Jahre und die Bekämpfung der “Schuldenkrise” mit “noch mehr neuen Schulden”!

“Die letzten beißen die Hunde”! So ist es nun einmal.

Sie sollten nichts überstürzen, aber eine vernünftige Diversifizierung Ihres Kapitals unter anderem in solide Sachwerte, KANN SICHERLICH NICHT SCHADEN!

Im folgenden die stark gekürzte Fassung des Smart Investor Artikels
Staatsbankrott & Währungsreform” 08/2009.  Auch dazu biete ich gerne mehr Informationen.

Gerne können Sie sich an mich wenden, wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema benötigen. Wie Sie ihr Kapital SICHER durch Phasen hoher Inflation und einer eventuellen Währungsreform (WorstCase) bringen können.

Erstellt von Andi

Ich bin Andi, lebe im Süden Deutschlands (Bayern) und seit ich mein Elektrotechnik-Studium abgeschlossen habe, veröffentliche ich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit praktische Erfahrungen, die ich vor allem mit Technik so mache. Da es heute Technik im Überfluss gibt, ist es umso wichtiger, sich nur das zu kaufen was wirklich taugt und Wert hat. Deshalb möchte ich euch hier immer wieder die besten Produkte verschiedenster Bereiche vorstellen. Über euer Feedback, sowie Verbesserungsvorschläge und Wünsche würde ich mich wirklich sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.