SD-Karte mit FAT32 formatieren

Standardmäßig werden SD-Karten (SD-Card / SDXC / SDHC) formatiert im exFAT-Format ausgeliefert. Sind die Speicherkarten nur bis zu 32GB groß dann ist dies auch kein Problem. Denn bis zu 32GB kleine SD-Speicher lassen sich problemlos über den Windows Datei-Explorer in den Formaten: NTFS, exFAT oder FAT32 formatieren.

Sobald man eine größere Speicherkarte (SDXC/SDHC), so z.B. eine mit 64 GB oder 128 GB,  im FAT32 -Format formatieren möchte, fehlt die entsprechende „FAT32“ Formatfunktion im Datei-Explorer.

Ich benötigte FAT32 z.B. für ein „AVerMedia Live Gamer Portable“, da dieses Device nur SD-Karten in diesem Format erkennt.

SD-Karte mit FAT32 formatieren

Um solche Karten dennoch FAT32 zu formatieren gibt es zwei Wege. Wobei der einfachste über das Tool „HP USB Disk Storage Format Tool“ (hier alternativ DL bei heise.de – ohne Installer) durchzuführen ist. Ein anderer Weg wäre noch der über die Eingabeaufforderung „cmd“, den ich am Ende des Artikels kurz zeigen werde.

HP USB Disk Storage Format Tool - Um SD-Cards FAT32 zu formatieren
HP USB Disk Storage Format Tool – Um SD-Cards FAT32 zu formatieren

 

SD Karten FAT32 formatieren (als Video)

Also ganz einfach! Wer es gerne kompliziert mag, kann aber gerne auch nachfolgenden Weg gehen 😉

 

Oder FAT32 Formatierung per „cmd“

Etwas umständlich – aber ebenfalls möglich – ist die FAT32 Formatierung großer Datenträger (>32GB) per „cmd“ -Eingabeaufforderung. Hingegen einiger Aussagen im Internet ist übrigens die Formatierung per „Datenträgerverwaltung“ ebenfalls nicht möglich!

Folgende Eingaben müssen gemacht werden:

cmd (Eingabeaufforderung starten)

diskpart (neues Command Fenster)
list disk (zeigt Volumes an)
select disk 2 (Auswahl der Zahl je nach Laufwerk, klar!)
clean (bereinigen)
create partition primary (Partition erstellen)

Jetzt wieder ins Standard „cmd“ Command-Fenster wechseln
d: (auf Laufwerk wechseln, wo H2Format.exe liegt)
cd temp (wenn dort die h2format.exe liegt)
h2format.exe (eingeben)
h2format h: 64 (dann ca. 1Minute warten)

Nun ist die Karte fat 32 formatiert. FERTIG!!!!!!!

Veröffentlicht von: Andi

Ich bin Andi, lebe im Süden Deutschlands (Bayern) und seit ich mein Elektrotechnik-Studium abgeschlossen habe, veröffentliche ich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit praktische Erfahrungen, die ich vor allem mit Technik so mache. Da es heute Technik im Überfluss gibt, ist es umso wichtiger, sich nur das zu kaufen was wirklich taugt und Wert hat. Deshalb möchte ich euch hier immer wieder die besten Produkte verschiedenster Bereiche vorstellen. Über euer Feedback, sowie Verbesserungsvorschläge und Wünsche würde ich mich wirklich sehr freuen.

9 Gedanken zu „SD-Karte mit FAT32 formatieren“

  1. super super super. die ganzen beschreibungen per cmd fehlt doch immer eine kleinigkeit in der anleitung an der man dann scheitert. KLASSE GEMACHT !!! WEITER SO !!!!

  2. Leider hat meine Speicherkarte anstatt 128gb nur noch 32gb. kann man das wieder ändern?
    Danke für einen Tipp

    1. Hallo Jürgen, es sollte klappen, dass du nach der Formatierung mit dem HP USB Disk Storage Format Tool wieder deine 128 GB hast!

  3. Vielen Dank!
    Die CMD-Version hat geklappt.
    Vielleicht wäre ein Kommentar zu „h2format h: 64 (dann ca. 1Minute warten)“ noch hilfreich. H bezeichnet das Speicherkarten-Laufwerk (kann ja abweichend von H sein).
    Nicht, dass da jemand das falsche Laufernk formatiert;-)

  4. bei mir klappt beides nicht, scandisk 64Gb in dem Fenster von HP FORMAT TOOL KANN ICH Quick format nicht anklicken hängt sich regelmäßig bei checking device auf

    1. Am besten mal prüfen ob die SD-Card noch in irgendeiner anderen Anwendung „verwendet“ wird!? Wenn nicht, dann einfach mal nen anderen PC verwenden oder mit einem anderen Card-Reader testen!

  5. ich würd für das HP-Tool den Download bei Heise.de verlinken und nicht den bei chip.de der installiert einem unnötiges Zeug im System…

    1. …vielen Dank, da hast du natürlich recht! Früher war Chip ganz i.O. aber heute nutzen wir es auch nur noch als „Link auf die Herstellerseite“ (rechts am Rand)! Denn der Installer nervt wirklich!

Kommentar verfassen