Prof. Bernd Senf – Weltfinanzkrise

Prof. Bernd Senf – Weltfinanzkrise

Da ich die Ansichten von Prof. Bernd Senf zu 95% teile, hat er hier in meinem Blog einen eigenen Eintrag verdient!!! Ich freue mich sehr, dass er wie kein anderer in der Lage ist, die Struktur und die Funktionsweise unseres Finanzsystems klar und in logischem Zusammenhang darzustellen.

Ich würde mir zudem wünschen, dass jeder Schüler oder Student, egal welcher Fachrichtung, die folgenden Videos wenigstens einmal im Leben sehen wird.

Noch schöner wäre, wenn jeder so einen guten Lehrer wie Herrn Prof. Senf LIVE erleben könnte.

Wir haben in der Schule und im Studium viel gehört, doch solche Grundlagen blieben uns verborgen! Also unbedingt ALLE Videos folgender 2 Reihen ansehen!

Tiefere Ursachen der Weltfinanzkrise

(Vortrag vom 21.10.2008, 2h40)


Bernd Senf – Tiefere Ursachen der Weltfinanzkrise Teil I


Notizen:

Der Anteil vom Sozialprodukt der für Zinstilgung verloren geht steigt immer weiter an. Immer mehr Geld muss gedruckt werden um noch höhere Summen zu bedienen bzw. Sicherheiten zu hinterlegen. Bei den Banken schlummern Milliarden ungedeckter Kredite. Die Regierungen wie z.B. USA waren bereits Pleite bevor Sie den Krieg in Afghanistan und Irak angefangen haben. Wo her kam plötzlich das Geld um diesen Krieg zu finanzieren?

In Deutschland kommen alte Erinnerungen hoch. Erinnerungen in denen ein Brot, welches vorher 1Mark kostete, in der Hyperinflation dann bis zu 1Billionen Mark kostete! Natürlich schrumpfte die Staatsverschuldung durch die Hyperinflation
auf ‘n Appel und ‘n Ei zusammen. Das war der SINN dahinter.

Die Zeche zahlen die Menschen, welche sich durch ehrliche Arbeit ein wenig auf die Seite legen konnten. Prof. Senf sagt zurecht: “Der Zins ist der Krebs des sozialen Organismus”! Er zerstört und spaltet die Weltgesellschaft! Er führt zu einer extremen Ungleichverteilung des Kapitals und damit des Wohlstands! Zum WOHL SEHR WENIGER, und zum LEID SEHR VIELER!! Die wie im Hamsterrad getrieben, KEINE WAHL haben!

Bernd Senf – Tiefere Ursachen der Weltfinanzkrise Teil II


Notizen:

…hier finden Sie noch Teil III (der aber vieles aus Teil 1 beinhaltet)

(http://www.buergerinitiative-grundeinkommen.de/videos-volkswirtschaft.htm)

Rechnung

Das der ZinsesZins auf Dauer nicht funktionieren kann sollte jeder Anhand folgender Rechnung verstehen: “Der JosefsPfennig (Jahr 0 bis 2010)”

Kn=Ko (1+(p/100))^n
Kn(Endkapital), Ko(Anfangskapital), p(Zinsfuß), n(Zeitraum)

0,01EUR (1+ [5%/100])^2010Jahre = 3.9^40 EUR
Also gerundet eine 4 mit 40 Nullen!!!!!!!!!!!!!!!

….Umrechnung in Erdkugeln aus Gold:

Die Dichte von Gold ist 19,302 g/cm^3 == 1,9302E10 kg/km^3!
(Wobei 1 cm^3 entspricht 1,0E-15 km^3)

Die Erde hat ein Volumen von 1.083.319.780.000 km^3. Eine Erde aus GOLD würde also 2.1E22 kg wiegen!

Aktuell liegt der Goldpreis bei 1240USD/Unze also ca. 1000EUR/Feinunze.
(Wobei 1.Feinunze == 0,031 kg!)
(Und 1.Feinunze == 1,097 Unzen!)

Eine Erde aus Gold wären demnach 6.7E23 Feinunzen.
Diese haben aktuell einen Wert von 6.7E26 EURO.

Das entspricht dann also 5.8E13 Erdkugeln aus Gold (mit dem Volumen der Erde). Also 57.742.268.287.805 Erdkugeln aus Gold. Sprich 58 Billionen Erdkugeln.

Erstellt von Andi

Ich bin Andi, lebe im Süden Deutschlands (Bayern) und seit ich mein Elektrotechnik-Studium abgeschlossen habe, veröffentliche ich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit praktische Erfahrungen, die ich vor allem mit Technik so mache. Da es heute Technik im Überfluss gibt, ist es umso wichtiger, sich nur das zu kaufen was wirklich taugt und Wert hat. Deshalb möchte ich euch hier immer wieder die besten Produkte verschiedenster Bereiche vorstellen. Über euer Feedback, sowie Verbesserungsvorschläge und Wünsche würde ich mich wirklich sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.