Alternative Tinte zur Epson Claria

In diesem Artikel möchte ich zuerst kurz auf die Unterschiede der verschiedenen Claria Tinten eingehen und dann entsprechende hochwertige Ersatztinten als kostengünstige Alternative vorstellen, die wir für unseren Epson Stylus Photo 1500W Photodrucker eingesetzt haben.

Fujifilm als Claria Ersatztinte
Fujifilm als Claria Ersatztinte

Abschließend folgt noch eine kurze Anleitung zum Befüllen der Ersatzpatronen. Die korrekte Anpassung der Farbwerte und des ICC-Profils des Druckers mit Hilfe der SilverFast-Software und des IT8 Calibration Targets stelle ich in einem weiteren Artikel vor.

Unterschiede der Claria Tinten

Von Epson werden verschieden Versionen der Claria Druckerpatronen angeboten, die auf die entsprechenden Bedürfnisse abgestimmt sind. Sie werden eingeteilt in die Eule-, Elefant-, Fuchs-, Eisbär-, Gepard-, Kolibri-, Füller-, Affen- oder Teddybär-Serie , wobei sich diese wiederum den 3 Hauptgruppen zuordnen lassen. Sie sind auf die unterschiedlichen Ansprüche zugeschnitten und bestehen teilsweise aus Dye- (Farbstoff-) und Pigmenttinte:

Claria Home Ink
…die Expression Home Drucker arbeiten mit 4 Patronen
…die farbigen Patronen für den Fotodruck sind aus Dyetinte
…die Schwarze ist für den Dokumentendruck aus Pigmenttinte

Claria Premium Ink
…die Expression Premium Drucker arbeiten mit 5 Patronen
…jeweils eine Schwarze aus Pigment- und eine aus Dyetinte
…somit erziehlt man einen klaren Textdruck
…sowie hervorragende Hochglanzfotos mit tiefschwarzen, satten Farben

Claria Photo HD-Tinte/Claria Photographic
…mit 6 Farb-Dye-Tintenpatronen
…speziell für den Fotodruck
…feine Tonwertabstufungen durch Light Cyan und Light Magenta

Die genaueren Unterschiede zwischen Dye- und Pigmenttinte habe ich bereits in diesem Artikel beschrieben.

 

Die beste Refill-Tinte für Epson Fotodrucker

Der Epson Stylus Photo 1500W ist einer der besten Farbfoto-Drucker mit einem max. Ausgabeformat von A3+, mit Epson Micro-Piezo Drucktechnik und 6 Druckfarben als Dye-Farbstofftinte in den Farben Schwarz, Cyan, Light Cyan (Hellblau), Magenta, Light Magenta (Hellrot) und Gelb. Die Tröpfchengröße von 1.5pl und die hohe Rasterauflösung von 5.760 x 1.440 dpi sorgen für eine sehr feine Tonwertabstufung. Die Fotos mit der Claria Tinte sollen laut Epson lichtbeständig und im Rahmen 98 Jahre haltbar sein, im Fotoalbum sogar 200 Jahre. Auch soll die Claria Tinte wisch- und wasserfest sein, was ja nicht üblich ist für Dye-Tinte. Dies klingt klasse und die Fotos sehen wirklich hervorragend aus! Aber ob dies wirklich den extrem hohen Preis der Tinte rechtfertigt?!

Die Haltbarkeit lässt sich allerdings nur eingeschränkt testen,  ein entsprechender Test zur Lichtbeständigkeit, Wisch-und Wasserfestigkeit der original Claria-Tinte zu der von mir als beste gewählte Refilltinte von FujiFilm wird noch folgen (Die entsprechenden Fotos liegen gerade in der Sonne 🙂 )

Nun zu den hochwertigen Ersatztinten:

Top1

FujiFilm DrylabsFrontier Ink

Bei dieser Tinte, die nur in Großraumpatronen für die professionellen Fotodrucker der Frontier Dry Minilab Serien verfügbar ist, wird häufig vermutet, dass es sich um die Originalrezeptur der Claria Tinte handelt. Beide Tinten haben hervorragende Eigenschaften, die zum Verwechseln ähnlich sind. 🙂

Nur der Preisunterschied ist enorm! Allerdings muss man vor der Nutzung einige Umwege gehen, da die FujiFilm Tinte nur in Großraumtanks zur Verfügung steht:

Man kann die Fujifilm DX100 Ink in je 200ml Patronen oder alternativ dazu die Fuji DL 410/430/450 mit 500ml kaufen und die Light Farben sich selbst kostengünstig durch Verdünnen herstellen:
1 Teil Farbe, 2 Teile Verdünner (Octupus-Reiniger oder OPC Optimizer).

Bestellt werden können die Farben hier, alternativ dazu habe auch ich manchmal etwas über, denn so ein paar Liter Tinte muss man erstmal verdrucken… 😉

 

Top2

Coralgraph Inc

Der Qualitätstintenhersteller aus England bietet in einem Programm neben Pigmenttinte auch Dye-Tinte an, die bei Epson Druckern ohne Umbau eingesetzt werden können. Zudem bietet Coralgraph auch gute Tinten samt passenden Patronen für Canon, HP und Brother zu einem sehr, sehr günstigen Preis an.

Allerdings finden anfangs relativ starke Farbveränderungen statt, so dass eine schwarze Fläche bei Sonneneinstrahlung sich bis hin zum Schokoladenbraunen verändern kann. Da hier die Farbe Schwarz das Problem ist, lohnt sich die Überlegung nur die Colalprah schwarz durch die Fujifilm schwarz zu ersetzen Dennoch ist der Gesamteindruck wesentlich besser als bei den anderen Dye Fremdtinten, die ich gesehen habe.

 

Preis-Vergleich:

Original Claria Eulen-Tinte (Link)
Eine Patrone mit 11,1ml kostet 18,99 EUR (UVP)
>> 1ml kostet 1,71 EUR !!! 

FujiFilm Tinte
Eine DL Kartusche mit 200ml kostet 43,91 EUR
>> 1ml kostet 0,22 EUR

Coralgraph Refilltinte (Link)
6 x 100 ml  kosten
10 Pfund = 11,31 EUR
7,85 Pfund = 10,66 EUR interantionalen Versandkosten  (Stand 2.1.2015)
= Gesamt mit Versand 21,97 EUR
>> 1ml kostet 0,0363 EUR

Fazit:

Druckt man viel und legt großen Wert auf hervorragende Bilder und Haltbarkeit, so lohnt es sich auf FujiFilm Tinte umzusteigen, die selbst bei den “kleinen” Patronen nur auf 13% des Originalpreises kommen, bei den größeren Patronen ist die Ersparnis noch größer bzw. auch wenn man sich die “Light-“ Farben selbst kostengünstig mit dem Verdünner mischt. Der OCP Optimizer kostet beispielsweise nur 0,01698 EUR/ml.

Wer für sich einen Kompromis aus Qualität und Preis schließen kann, dem ist die nochmals wesentlich günstigere Coralgraph Tinte ans Herz zu legen. Die nur ca. 2% des Originalpreises kostet!

Natürlich braucht man für beide Lösungen einmalig einen Satz Patronen für ca. 20 EUR und hat den Aufwand des Befüllens. Die Kosten hierfür haben sich aber sehr schnell amortisiert!

 

Befüllen der Refill Patronen

Es gibt verschiedene Bauarten von Refil Patronen. Die Einen muss man vor der ersten Nutzung “primmen”, d.h. vor dem Befüllen einen Unterdruck erzeugen.

Wir haben uns aber für unseren Drucker für die Fill-In Patronen von Octopus entschieden. Diese sind durchsichtig, so dass eine einfache Blickkontrolle möglich ist und benötigen keinen Chip-Resetter!

Beim Befüllen gehen wir so vor:

1.Arbeitsplatz vorher abdecken und schützen
2.Den Verschlusspropfen an der Oberseite entfernen
3.In die Refillspritze mit Kanüle mit 11ml Farbe aufsagen
4.Langsam die Farbe einfüllen
5.Befüllungsöffnung verschließen
6.Belüftungsstopfen an der Oberseite zum Druckausgleich entfernen(!)
7.Einsetzen der Patronen, mit gelb anfangen

Achtung:
Da die Patronen mit einem Auto-Reset-Chip ausgestattet sind, ist die Füllstandsanzeige unbrauchbar. Somit muss man selbst Sichtkontrollen druchführen!

Bei erneutem Befüllen bitte darauf achten, nicht zuviel einzufülllen!
Lieber einmal öfter, sonst gibt es eine riesen Sauerei im Drucker!

Die Restliche Tinte unserer Großraumpatronen kann man in den Patronen belassen oder in Plastikflaschen umfüllen (hier für ca. 0,50 EUR pro Stück).

Gelagert werden sollten die Tinten am besten dunkel und stehend bei Zimmertemperatur, ohne größere Temperaturschwankungen. Sind die Patronen bereits im Drucker verbaut, so ist es bei seltener Nutzung günstiger in regelmäßigen Abständen eine Testseite zu drucken, anstatt eingetrocknete Druckköpfe und verstopfte Düsen zu riskieren.

Anmerkung zum Umbau aus Pigmenttinte

Wer seinen Fotodrucker für die günstige und sehr haltbare OCP oder PowerChrome K3 Pigmenttinte umbauen möchte, der findet bei DruckerChannel eine entsprechende Anleitung. Die Druckkosten werden durch die OPC Tinte bis auf ein 10tel reduziert und sind besonders für den Dokumentendruck geeignet.

 

Veröffentlicht von: Lena

Hi, ich bin Lena und Blogge hier seit 2010 neben meinem Job über Themen, die gerade so anstehen, wie z.B. Versicherungen, Fotobücher, Wordpress, Lernspiele für Kinder, Musik uvm.! Dieser Blog ist entstanden, da wir sowohl privat als auch beruflich mit den unterschiedlichsten Themen konfrontiert sind und wir ohnehin dazu Recherchen machen. Da lag es nah, unsere Ergebnisse auch euch zur Verfügung zu stellen. Außerdem dient der Blog dazu, Fehler und Probleme, die bei uns im Zusammenhang mit Software und Technik aufgetreten sind, zu besprechen und euch eine passende Lösung dieser Probleme an die Hand zu geben.

Ein Gedanke zu „Alternative Tinte zur Epson Claria“

Kommentar verfassen